BlueSpice Extension selbst schreiben: CSyntaxHighlight

Als Open Source Produkt profitiert das Firmenwiki “BlueSpice for MediaWiki” von engagierten Entwicklern. Damit Sie selbst eine BlueSpice Extension schreiben können, beschreibt Ihnen unser unser Softwareentwickler Robert Vogel in den nächsten Wochen wie BlueSpice aufgebaut ist und was es bei der Extensionentwicklung zu beachten gilt.
Themen sind unter anderem:
1. Anatomie einer “BlueSpice for MediaWiki” Extension
2. Einbinden von Assets
3. Konfigurierbarkeit

Die Artikel werden auf dem Hallo Welt! – Blog veröffentlicht. Die Ankündigung mit einer genaueren Beschreibung der Teile finden Sie hier.

Kostenlose Webinare

Die Hallo Welt! – Medienwerkstatt GmbH bietet zwei kostenlose Webinare an, darunter eines zu BlueSpice.
  • 12.07.11, 15 Uhr: BlueCraft – Anlagenbeschreibungen, Betriebshandbücher, Qualitätshandbücher u.v.m. lassen sich mit Wikis schnell und einfach aktuell halten. BlueCraft bietet Ihnen eine komfortable und schnelle einsetzbare Komplettlösung. Erfahren Sie mehr darüber.
  • 13.07.11, 15 Uhr: BlueSpice – Wir machen mit Ihnen einen Rundgang durch das Open Source Firmenwiki “BlueSpice” und stellen Ihnen einige Highlights vor.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

5.Juli, 10Uhr Virtuelle Pressekonferenz

Am 5. Juli um 10Uhr ist die Hallo Welt! – Medienwerkstatt GmbH online: Schauen Sie vorbei, bei unserer virtuellen Pressekonferenz.

Richard Heigl und Markus Glaser stellen dort das neue BlueSpice vor und besprechen Themen, die nicht nur für Unternehmen interessant sind: Rechtemanagement, Suche, Qualitätssicherung und Prozessunterstützung. Im Chat können Sie dazu direkt Fragen stellen.

Virtuelle Pressekonferenz

BlueSpice jetzt bei Wikimatrix

BlueSpice for MediaWiki ist nun bei www.wikimatrix.org gelistet. Wikimatrix ist eine englischsprachige Website, auf der seit vielen Jahren vergleichende Informationen über existierende (und dort angemeldete) Wikis abgerufen werden können. Auch Berater und Veranstaltungen rund um das Thema Wiki sind dort aufgeführt. Besonders smart: die Systeme können anhand der vorgegebenen Eintragsliste einfach und schnell per Mausklick in grundlegenden Funktionen verglichen werden.  In einer Übersicht werden Informationen zu Features, Support und Systemanforderungen dargestellt.

Vergleich von BlueSpice, Confluence und MediaWiki
Vergleich von BlueSpice, Confluence und MediaWiki auf wikimatrix.org

Leute, die sich noch nicht sicher sind, was sie genau suchen, können über die Funktion “Wiki Choice Wizard” ausgesuchte Anforderungen angegeben. Das System schlägt dann passende Wikis vor.

Um sich einen Überblick über Features, Systemanforderungen und Sicherheit etc. zu verschaffen, ist die Seite also gut geeignet. Jedoch bleibt es weiterhin nötig, die unterschiedlichen Wikis selbst auszuprobieren. Denn mit einem Feature wie “Kategorien” können sehr unterschiedliche Ausführungen und Konzepte gemeint sein. Speziellere Anforderungen wie Performanz, eine gute Usability oder eine Extended Search werden standardmäßig nicht erfasst – manchmal findet man dazu aber Hinweise in den Beschreibungsseiten des jeweiligen Wikis.

6. Juni, 16 Uhr: Livestream einschalten!

Wir wollen am 6. Juni den Release Candidate des Softwarepakets BlueSpice for MediaWiki fully featured veröffentlichen. Das ist die letzte Stufe zur finalen Version, die in wenigen Wochen (geplant für den 4. Juli) folgen wird. Ebenfalls am 6. Juni um 16 Uhr proben wir auf Livestream schon mal für die Virtuelle Pressekonferenz. Wenn Sie Zeit haben, schauen sie einfach rein:

https://www.livestream.com/bluespice

An dieser Stelle noch einmal einen großen Dank an alle Beta-Tester: Hallo Welt! hat sich über die vielen positiven Rückmeldungen gefreut, die zeigen, dass man auf dem richtigen Weg ist.

Mit dem Release Candidate ist die Version fully featured erstmals komplettiert. Jetzt können wir die fast fertige Software noch einmal intensiv testen. Damit ist die erste große Stufe auf dem Weg zu einer neuen Generation freier Unternehmenswikis erreicht. Auf den letzten Metern werden nun vor allem Fehler bereinigt und die Performanz verbessert. Hinweise auf Bugs und Feature-Wünsche sind natürlich weiterhin willkommen. Die aktuelle Featureliste ist ebenfalls auf dem Projektblog zu finden. Hinweise zur Roadmap kommen umgehend.

Aktuelle Entwicklung und Qualitätssicherung bei BlueSpice

Für den Außenstehenden ist die Entwicklung von BlueSpice eigentlich eine Blackbox. Daher ein paar Worte, woran und vor allem wie wir gerade arbeiten.

Derzeit portieren wir die letzten Erweiterungen für die Version fully featured. Dabei werden die Erweiterungen nicht einfach aus dem ehemaligen HalloWiki übernommen. Häufig erfahren sie auf diesem Weg eine umfassende Neugestaltung. Das neue BlueSpice-Design ist hier nur die offensichtlichste Änderung. Uns beschäftigen Fragen der Usability und technische Verbesserungen “unter der Haube”, zum Beispiel im Bereich der Sicherheit.

Teilprojekte

Was waren die großen Schritte in den letzten Wochen? BlueSpice hat noch einmal ein Facelifting erfahren. Außerdem haben wir bei der Suche Fortschritte gemacht. Hier ist vorallem das Filtern der Ergebnisse über Facetten verbessert worden. Für Admins wichtig: Die Wiki-Einstellungen sind jetzt über neue Assistenten bearbeitbar. Das betrifft zum Beispiel die hochladbaren Dateien, die nun bequem verwaltet werden können. Und nicht zuletzt arbeiten wir gerade am Helpdesk, damit die Nutzer von Beginn an weitergehende Informationen zu allen Funktionen finden können.

Arbeit wird uns demnächst die Verbesserung der Performanz und die Behebung bekannter Bugs machen. Doch diesen Themen werden uns erst an Schluss, das heißt vor dem Release Candidate bzw. vor der Stable-Version, widmen.

Qualitätssicherung

Was vielleicht auch einmal gesagt werden sollte: Wir haben für BlueSpice ein umfassendes Qualitätssicherungsverfahren entwickelt. Alle Erweiterungen werden zuerst in Functional Designs beschrieben um schon in der ersten Planungsphase Inkonsistenzen zu entdecken. Diese Designs werden besprochen und gegen-gecheckt. Erst dann beginnt die eigentliche Programmierarbeit, die wiederum abgenommen werden muss. In vielen weiteren Schritten werden die einzelnen Erweiterungen dokumentiert und optimiert. Nicht zuletzt sichern automatische Tests die Zwischenergebnisse ab, so dass ein einmal bekannter Fehler künftig kein zweites Mal auftritt. Das alles passiert, bevor ein Release rausgeht.

Andere Open-Source-Unternehmen setzen auf eine wesentlich aggressivere Entwicklungspolitik. Mit dem Ergebnis, dass oft bei einem Major-Release viele Systematisierungen und QS-Maßnahmen umständlich nachgezogen werden müssen. Hier hat sich Hallo Welt! für einen konservativeren, aber aus unserer Sicht langfristig effektiveren Weg entschieden.

Sicher, diese Strategie wird in Zukunft bei einer stärkeren Beteiligung unabhängiger Entwickler neu überdacht werden. Entscheidend für den Erfolg wird aber bleiben, dass Qualitätssicherung und Standardisierung möglichst von Beginn an Teil der Entwicklung aller Einzelteile ist.

BlueSpice fully featured stable erscheint am 4. Juli

Für die Publikation gibt es seit letzter Woche zwei Termine.

Am 6. Juni wird ein Release Candidate publiziert. Dann ist die Portierung der Funktionen für die erste Version  abgeschlossen. Und am 4. Juli ist die Stable verfügbar. Dann stoßen wir in einer kleinen virtuellen Pressekonferenz mit euch an!

Helpdesk von BlueSpice ist fertig!

Wer es noch nicht gefunden hat: das Helpdesk befindet sich auf https://hilfe.blue-spice.org

Dort finden Sie viele Hilfebeschreibungen wie zum Beispiel:

  • Grundlegendes: Artikel anlegen, Formatierungen, Tabellen, PDF-Export …
  • In BlueSpice effektiv arbeiten: Kategorien vergeben, Artikel beobachten, RSS-Feed abonnieren, Workflow anwenden u.v.m.
  • Administrationshandbuch: Seitenvorlagen, Gruppenmanager, Namespacemanager, Live-Betrieb u.a

Aber auch die Installationsanleitungen und eine Featureliste finden Sie dort. Wir haben das Helpdesk außerdem um FAQ’s erweitert, um Ihnen das Auffinden von Antworten auf gängige Fragen zu erleichtern.

Auch was die Weiterentwicklung von BlueSpice angeht, so können Sie aktuelle Entwicklungen nachverfolgen und uns  darin unterstützen.  Auf dem Helpdesk finden Sie Links zu Bugtracker und Feature Request auf sourceforge.net. Tragen Sie bitte Ihre Fehlermeldungen und Wünsche dort ein.

BlueSpice Demo ist online

Endlich ist es soweit: Das Demo von BlueSpice for MediaWiki ist online, und damit offiziell verfügbar.
Rechts im BlueSpice-Blog finden Sie den Button, der Sie zur Startseite führt.
Oder Sie gehen auf: https://demo.blue-spice.org

Im Demo finden Sie einige Beispiele, wie der Inhalt von spezifischen Anwendungen in einem Wiki aussehen kann. Wie etwa ein Glossar oder eine Prozessbeschreibung, aber auch eine Beschreibung einer technischen Dokumentation finden Sie dort. Ein weiteres Anwendungsgebiet für Wikis sind Handbücher. Im BlueSpice Demo können Sie sich durch den Maßnahmenkatalog eines Notfallhandbuches klicken.
Schauen Sie doch einfach mal selbst rein und probieren Sie die Funktionen von BlueSpice aus. Sie können sich als Testuser mit Adminrechten so einen Eindruck verschaffen wie BlueSpice aussieht, wie Sie damit arbeiten und welche Funktionen dahinter stecken.
In der linken Navigationsleiste finden Sie die allgemeine Navigation, den Fokus, eine Navigationshilfe, die den jeweiligen Nutzer betrifft und individuell einstellbar ist, sowie den Adminbereich.

Testen Sie doch z.B. den WYSIWYG-Editor, fügen Sie Bilder und Tabellen ein, kommentieren Sie einen Artikel über die Shoutbox, nehmen Sie die Adminfunktionen genauer unter die Lupe oder durchstöbern Sie die Spezialseiten, um sich einen Überblick zu verschaffen. Die Suche ist übrigens auch eine genauere Betrachtung wert.

Hannover Messe 2011


Von Montag 04.04. bis Freitag 08.04. sind wir auf der Hannover Messe am Stand von Bayern innovativ aufzufinden (Halle 2, Stand A 54). Wir stellen dort BlueCraft (Online Betriebshandbuch), aber auch BlueSpice for MediaWiki vor.

Die Hannover Messe bietet 11 Leitthemen u.a. Energieeffizienz, industrielle Zulieferlösungen, Forschung, Entwicklung und Technologietransfer. Ein breites Spektrum an Themen wird abgedeckt und eröffnet die Möglichkeit sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren. Ein Besuch lohnt sich also nicht nur (aber natürlich vor allem) wegen BlueSpice.
Wir freuen uns über jede Menge Besucher, denen wir BlueSpice live vorstellen und zeigen können. Für Standbesucher halten wir auch eine kleine Überraschung bereit.